Hörbericht HiFi-Zirkel Düsseldorf - notabene-audio

Direkt zum Seiteninhalt

Hörbericht HiFi-Zirkel Düsseldorf

Produkte > HiFi und Heimkino > Studio HD
Nachdem ein Mitglied des HiFi-Zirkel Düsseldorf sich die Legacy Audio Studio HD für seine Zweitanlage gekauft hat, hatte ein Kollege aus dem HiFi-Zirkel Gelegenheit, diese Anlage einmal ausgiebig zu hören. Den Bericht über diese Hörsession inkl. der dort gemachten Fotos, der normalerweise nur intern im HiFi-Zirkel per Newsletter veröffentlicht wird, hat mir der Autor, Michael Prütz, für die Website freigegeben. Vielen Dank dafür, Michael!

Hörsession bei Dieter in Mettmann
Es ist der 31. März 2018, Samstagnachmittag in Mettmann. Heute besuche ich unseren HiFi-Freund Dieter in Mettmann. Dieter hat in seinem Haus in den vergangenen Monaten in Punkto HiFi recht viel umgestellt. Er hat sich unter anderem im ersten Kelleruntergeschoss einen neuen Hörraum ein­gerichtet. Einen Teil seines bereits vorhandenen hochwertigen HiFi-Equipments aus dem Wohnzimmer im Erdgeschoss und dem Hörstudio (Hörraum I) im zweiten Kelleruntergeschoss hat er nun hier auf einem schwarzen Zoethecus - HiFi-Rack neu positioniert.
Die neue HiFi-Kette wurde mit einem Pärchen amerikanischer Legacy Studio HD- Zweiwege - Kompaktlautsprecher auf silbernen Ständern ergänzt.
Nach der leckeren Kaffeetafel im Essbereich des Wohnzimmers nehme ich gegen 16:30 Uhr im Hörraum II in einem roten Ledersessel ca. dreieinhalb Meter vor der neu zusammengestellten und an der Fensterseite drapierten HiFi-Kette Platz. Dieter legt eine mir bestens bekannte Musik CD mit dem Titel „Hold on“ von Christi­an Willisohn in das Laufwerk des massiven Jadis - CD-Player und los geht die Hörsession…
Es folgt nun CD-Titel auf CD-Titel und nach ca. fünfzehn Minuten konzentriertem Musikhören habe ich mich auf die HiFi-Anlage „eingehört“ und wir fangen an, die ersten von Dieter gewünschten „Klang-Optimierungsmaßnahmen“ in die Tat umzusetzen! Wir beginnen zuerst mit der Optimierung der Schallenergie-Abstrahlung im ca. fünfzehn Quadratmeter großen Hörraum, indem wir die aktuel­le Lautsprecheraufstellung verändern. Das kennt man ja schon (!)…, nun ist „Laut­sprecherrücken“ angesagt! Stück für Stück, Zentimeter für Zentimeter schiebt Dieter die relativ leichten Lautsprecher auf den silbernen Metallständern jeweils ab­wechselnd nach innen. Zwischendurch erfolgt immer wieder eine tonale „Statuskon­trolle“ durch Hören unseres heutigen Referenz-Musikstückes „Black day“ (Christian Willisohn) bei gleicher Lautstärke. Dieses Musikstück zeichnet sich durch seine immense Fein- wie Grobdynamik des besonderen Klavierspiels und der markanten, rauen und dunklen Stimme vom farbigen Bluessänger Christian Willisohn aus. Wir lauschen ihm gespannt...!
Zum Schluss stehen die kompakten Lautsprecher gut 60 Zentimeter wei­ter zusammen wie noch ursprünglich zu Beginn unserer Rück-Aktion. Nun verändert Dieter „Step by Step“ noch den Aufstellungswinkel zum tonalen „Sweetspot“ (idealer Hörplatz). Das nimmt auch noch einige Zeit in Anspruch und nach gut einer Stunde sind wir mit der optimalen Aufstellung der feinen ameri­kanischen Legacy Studio HD - Zweiwege Lautsprecher in Dieters neuem Hör­raum sehr zufrieden!
Musik jeglicher Couleur spielt hier nun sehr musikalisch, mitreißend dynamisch und das hier im Musikzimmer auf der „imaginären Bühne“ dargestellte Klangbild ist zudem stabil, sehr räumlich und fein fokussiert. Die tonale Darstellung von Musikinstrumenten ist plastisch und die Klangfarben sehr authentisch. Die exzellenten Jet - Hochtonchassis der Legacy Studio HD produzieren einen sehr sauberen, recht substanziellen Klang, der sich mit den unteren Frequenzgängen bis in den Bassbereich sehr homogen verbindet. Das mitreißende Timing und die tonale Auflösung sind perfekt, wirklich PRIMA!!!   
Nun heißt es für uns nur noch „Augen zu und durch“. Ich genieße die nun folgende Zeit unserer Hörsession bei Dieter und die herrlich lockere Spielweise der kleinen Legacy Studio HD – Lautsprecher. Die mit der maximal 2 x 500 (Röhren) Watt - Power aus der exzellenten Mal Valve - Power-Amp Four - Verstärkerelektronik mehr als „potent“ versorgt werden!
Ich schwelge in den hervorragenden Klängen von Blues- Gitarrenrock und Jazz - Musik. Wir hören unter anderem noch diverse Musikstücke von JJ Cale & Eric Clapton (The Road to Escondido), Ronnie Earl & The Broadcasters (Blues & Ballads), John Lee Hooker (The Best of Friends), Nils Lofgren (Acoustic Live)...!    
That`s right, Dieter“!         
Nachdem nun die genaue Positionierung der Legacy Studio HD - Lautsprecher abge­schlossen ist und das Klangbild quasi „bruchlos“ eingerastet ist, kann Dieter dem­nächst auch die hohlen Boxen-Ständer mit gereinigtem Quarzsand befüllen  und ihnen damit zu deutlich mehr Gewicht verhelfen. Das könnte vielleicht dem lebendi­gen, dynamischen Klangbild der HiFi-Kette noch etwas mehr Stabilität und Souverä­nität einverleiben. Somit war Dieters Lautsprecher – Auswahl aus meiner Sicht eine gute Entscheidung. Wir sind mit dem aktuellen tonalen Ergebnis sehr zufrieden und widmen uns nun erst einmal dem puren „Musikgenuss“...
Vielen Dank für das besondere Hörerlebnis bei Dir Daheim, lieber Dieter!
Urheberrecht auf Text und Fotos: Michael Prütz (Solingen, den 31.03.2018)
Zurück zum Seiteninhalt