Modelljahr 2018 - notabene-audio

Direkt zum Seiteninhalt

Modelljahr 2018

Über uns > Neuheiten
Das Jahr 2018 steht bei Legacy Audio ganz im Zeichen der Weiterentwicklung der Technologie zur besseren räumlichen Darstellung der Musik. Dazu wurde, gemeinsam mit Bernt Böhmer aus Schweden, die "STEREO UNFOLD"[1] -Technologie entwickelt. Ziel dieser Technologie ist es, die im Signal enthaltene Rauminformation ohne Einfluss durch den Wiedergaberaum erlebbar zu machen. Erreicht wird dieses Ziel durch neue mathematische Algorithmen für die Ansteuerung der Legacy-Audio-Lautsprecher mittels des Wavelet-Prozessors. Dadurch wird das Signal so angepasst, dass Zeit- und Richtungsfehler, hervorgerufen durch die Reflexionen des Schalls an Boden, Decke und Wänden, weitestgehend eliminiert werden.
 
Es ist geplant, über ein Softwareupdate für den Wavelet die „Stereo-Unfold“-Technologie allen Besitzern der V und der Aeris im Laufe das Jahres 2018 zur Verfügung zu stellen.
 
Da die Einflussmöglichkeiten der Elektronik aber durch die Konstruktion des Lautsprechers selber begrenzt werden, hat Bill Dudleston einen auf die neue Technologie abgestimmten Lautsprecher, den Valor, entwickelt. Das dort erstmals eingesetzte „Ambient-Array“ steigert die Wirkung der „Stereo-Unfold“-Technologie deutlich. Der Valor ist das neue Spitzenmodell in der „Hand-crafted Masters Serie“, zu der auch die V und die Aeris gehören.
 
Ebenfalls serienreif ist nun die XD-Version des Klassikers im Legacy-Programm, der Focus. Im Unterschied zur, weiterhin als Flaggschiff der passiven Lautsprecherserie erhältlichen, SE-Version kann die XD-Version dank eines internen 750W-Verstärkers sowohl voll- als auch teilaktiv betrieben werden. Im teilaktiven Betrieb kann, erstmals in dieser Preisklasse, auch ein Wavelet zur Anpassung an den Wiedergaberaum eingesetzt werden. Damit können, bei einem vergleichsweise günstigen Einstiegspreis, viele Vorzüge des Aeris nun auch mit der Focus genutzt werden.
 
Nach unten abgerundet wird das Programm durch die bereits 2017 vorgestellte, aber nun zusätzlich auch in einer Aktivversion lieferbare, Kompaktbox Calibre. Trotz der sehr kompakten Abmessungen handelt es sich hierbei um einen echten Drei-Wege-Lautsprecher, der sogar über zwei zusätzliche Passiv-Membranen zur besseren Tiefton-Wiedergabe verfügt. In der Aktivversion (XD) verfügt die Calibre über einen eingebauten 500 W-Verstärker.
 
Die gute Nachricht zum Schluss: Nachdem sich der Wechselkurs des Dollar gegenüber dem Euro wieder „erholt“ hat, konnten wir die meisten Preise in der Endkundenpreisliste 2018 senken!
 

 

   
 
[1] Die beste Übertragung des Begriffs ins Deutsche lautet: Stereo-Enthüllungs-Technologie
 
 
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt